DER BOARDCROSSER IST ZURÜCK!

Lukas konnte mit viel Einsatz und harter Arbeit in dieser Saison ein erstaunliches Comeback hinlegen.

Beim Weltcupfinale 2018 in der Schweiz zog sich der österreichische Boardcross Pro sehr schwere Hüftverletzungen zu. Nach dem Sturz wurde Lukas umgehend von einem Kollegen in der Schweiz operiert. Ich habe dann die OP-Nachbetreuung und Reha-Begleitung bis hin zum erfolgreichen Comeback betreuen dürfen.

Entgegen vieler Erwartungen konnte Lukas in dieser Saison wieder mit tollen Leistungen aufzeigen und an die Weltspitze anschließen. Mit einem sensationellen 4. Platz in einem Weltcuprennen im italienischen Carezza konnte er sich kurz vor Weihnachten sogar für die WM in Park City qualifizieren.